Erstes sächsisches Energieeffizienznetzwerk gestartet

Im Rahmen der gemeinsamen „Initiative Energieeffizienznetzwerke“ von Bundesregierung und Wirtschaft gründete sich am 14. Januar das erste Energieeffizienznetzwerk in Sachsen.
Unter dem Grundsatz „Weniger mitteilen, mehr austauschen“ wollen insgesamt 16 Unternehmen in einem Ideen- und Erfahrungsaustausch gemeinsam Energieeinsparpotenziale erschließen und damit die Energiekosten im eigenen Unternehmen senken. Die Firma Sachsenfenster aus Rammenau hatte die Teilnehmer zum ersten Erfahrungsaustausch eingeladen.
Im Mittelpunkt dieses Workshops standen die Methoden der betriebswirtschaftlichen Bewertung von Energieeffizienzmaßnahmen. Daraus folgend wurde den Unternehmen vom Moderator Jörg Heidig (Prozesspsychologen Heidig und Partner) und vom Fachexperten Dr. Hagen Hilse (Firma GICON) mitgegeben, sich bis zum nächsten Workshop über den Stand der bisherigen Effizienzmaßnahmen und geplanten Maßnahmen im eigenen Unternehmen zu informieren.
Ein besonderer Dank gilt an dieser Stelle dem Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr für die Unterstützung des Netzwerkgedankens in Sachsen.

Ansprechpartner: Ulrich Mittag IHK Dresden, Tel.: 0351/2802-138, mittag.ulrich@dresden.ihk.de