Presse

Willkommen im Newsroom der Initiative Energieffizienz-Netzwerke

Sie sind Journalist und benötigen Informationen zur Initiative Energieeffizienz-Netzwerke? Oder suchen Sie einen Interviewpartner? Sprechen Sie uns an. Wir helfen gerne weiter.

Ihre Ansprechpartner für Öffentlichkeitsarbeit:

Geschäftsstelle Energieeffizienz-Netzwerke
Deutsche Energie-Agentur (dena)
Michael Brey | brey@dena.de | 030 / 66 777 – 804
Kerstin Ladiges | ladiges@dena.de | 030 / 66 777 – 752


DmE

Im Rahmen der Kampagne „Deutschland macht’s effizient“ hat das BMWi eine vierteilige Artikelserie mit dem Fokus Energieeffizienz-Netzwerke veröffentlicht. Das Themenpaket kann hier für redaktionelle Zwecke heruntergeladen werden.


13.07.2017. 94 Prozent der Teilnehmer würden Energieeffizienz-Netzwerke weiterempfehlen

Drei von vier Unternehmen, die an einem Energieeffizienz-Netzwerk teilnehmen, sind mit den Ergebnissen der Netzwerkarbeit sehr bis außerordentlich zufrieden. 94 Prozent würden anderen Unternehmen die Teilnahme an einem Netzwerk aktiv weiterempfehlen. Das zeigt eine Umfrage, die das Marktforschungsinstitut mindline energy im Auftrag der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke durchgeführt hat. Diese unterstützt Unternehmen dabei, sich in Netzwerken zusammenzuschließen und gemeinsam Energie einzusparen. mehr

21.12.2016. 100. Energieeffizienz-Netzwerk gegründet

Mit dem 100.sten Initiative Energieeffizienz-Netzwerk verdoppeln Bundesregierung und Wirtschaftsorganisationen innerhalb von neun Monaten die Zahl der Wissensplattformen. Ziel der Initiative ist es, bis zum Jahr 2020 rund 500 neue Energieeffizienz-Netzwerke mit Industrie, Handwerk, Handel, Gewerbe und Energiewirtschaft zu etablieren. Insgesamt beteiligen sich seit Start im Dezember 2014 bereits mehr als 1.000 Unternehmen an der Initiative im Rahmen des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE). mehr

7.12.2016. Interaktive Karte verschafft Unternehmen deutschlandweit Zugang zu Energieeffizienz-Netzwerken.

Über 1.000 Unternehmen haben sich bereits im Rahmen der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft zusammengeschlossen, um ihren Energieverbrauch zu reduzieren. Jetzt erleichtert eine interaktive Karte unter www.effizienznetzwerke.org den Einstieg in die Netzwerkarbeit und macht die vielen bereits aktiven Akteure sichtbar. mehr

20.09.2016. Bundesregierung zeichnet Energieeffizienz-Netzwerke aus

Das Bundeswirtschafts- und das Bundesumweltministerium haben die ersten Unternehmen für ihre Teilnahme an der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke ausgezeichnet. Bundesumweltministerin Barbara Hendricks und Uwe Beckmeyer, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, überreichten Urkunden an Vertreter von 59 Unternehmen, die in sechs Netzwerken zum Thema Energieeffizienz zusammenarbeiten. Die Verleihung erfolgte im Rahmen der ersten Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, die am Dienstag mit über 200 Teilnehmern aus Wirtschaft und Politik in Berlin stattfand. mehr

29.06.2016. Förderprogramme für Energieeffizienz auf einen Blick

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke zeigt mit einer neuen Förderübersicht, welche Förderprogramme Unternehmen nutzen können, um ihre Energieeffizienz zu steigern. Unter www.effizienznetzwerke.org erhalten Unternehmen Auskunft über geförderte Maßnahmen, Höhe der Förderung und zuständige Antragsstellen. Je nach Maßnahme und Programm können Fördermittel von bis zu 1,5 Millionen Euro abgerufen werden. mehr

11.04.2016. Die ersten 50 Energieeffizienz-Netzwerke sind gestartet

Die ersten 50 Netzwerke der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke haben ihre Arbeit aufgenommen. Mehr als 500 Unternehmen engagieren sich damit bundesweit für den sparsamen Einsatz von Energie. Ziel der gemeinsamen Initiative von Bundesregierung und 20 Verbänden und Organisationen der Wirtschaft ist die Initiierung von 500 Netzwerken bis zum Jahr 2020. Sie ist eine Maßnahme des Nationalen Aktionsplans Energieeffizienz (NAPE). mehr

03.12.2014. Bundesregierung und Verbände der Wirtschaft bringen Initiative Energieeffizienz-Netzwerke auf den Weg

Heute haben das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesumweltministerium gemeinsam eine Vereinbarung mit Verbänden und Organisationen der Wirtschaft zur flächendeckenden Einführung von Energieeffizienz-Netzwerken unterzeichnet. mehr


 

Pressemitteilungen der Partner

21.07.2016. Unternehmen in der Region Stuttgart setzen sich für mehr Energieeffizienz ein

Das erste Energieeffizienz-Netzwerk des Bundesverbandes der Energie-Abnehmer e.V. (VEA) in Baden-Württemberg nimmt heute seine Arbeit auf: Acht Unternehmen in der Region Stuttgart haben entschieden, sich in Zukunft zum Thema Energiesparen und Klimaschutz auszutauschen. mehr

Gründungstreffen des Stuttgarter Energieeffizienz-Netzwerks © Sebastian Berger

Gründungstreffen des Stuttgarter Energieeffizienz-Netzwerks © Sebastian Berger

17.05.2016. Baustoffindustrie startet Energieeffizienz-Netzwerk „bbs effizient“

„Energieeffizienz-Netzwerke leisten einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz und machen wirtschaftlich Sinn“, so Michael Basten, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes Baustoffe – Steine und Erden (bbs), anlässlich der Gründung eines eigenen Branchennetzwerks. Hintergrund ist die Initiative zur freiwilligen Bildung von 500 Energieeffizienz-Netzwerken bis zum Jahr 2020. mehr

Foto 1. Treffen der Netzwerk-Teilnehmer_BBS

Erstes Treffen der Teilnehmer des Netzwerks „bbs effizient“ © BBS

29.04.2016. Neues Unternehmensnetzwerk für mehr Energieeffizienz in der Region Bonn/Rhein-Sieg gegründet

Der Bundesverband der Energie-Abnehmer e.V. (VEA) hat gemeinsam mit der Industrie- und Handelskammer (IHK) Bonn/Rhein-Sieg ein Regionales Netzwerk für Energieeffizienz in der Region Bonn/Rhein-Sieg auf den Weg gebracht: Insgesamt elf Unternehmen haben sich dafür entschieden, sich in Zukunft beim Thema Energiesparen und für mehr Klimaschutz auszutauschen. mehr

22.04.2016. Hamburger Industrie-Unternehmen gründen Energieeffizienz-Netzwerk

Dreizehn große Hamburger Unternehmen haben die Initiative des Bundes aufgegriffen und ein „Energieeffizienz-Netzwerk der Hamburger Industrie“ gegründet. Die Firmen vernetzen sich für einen engeren Erfahrungsaustausch beim Thema Klimaschutz. Netzwerkträger ist der Industrieverband Hamburg (IVH). mehr

10.02.2016. Zwei Energieeffizienznetzwerke auf den Weg gebracht

„Gemeinsames Engagement für mehr Energieeffizienz und Klimaschutz – das ist das Ziel der Regionalen Energieeffizienznetzwerke für Unternehmen“, sagte Eckhard Lammers, IHK-Geschäftsführer für Innovation und Umwelt, jetzt anlässlich eines Netzwerktreffens in Osnabrück. mehr

04.02.2016. Start des „Energieeffizienz-Netzwerks der mitteldeutschen Industrie“

Am 27. Januar 2016 gab enviaM gemeinsam mit acht weiteren Unternehmen aus der Region den Startschuss für das „Energieeffizienz-Netzwerk der mitteldeutschen Industrie“. Die Eröffnung fand im Beisein von Ulrich Benterbusch, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi), Barbara Meyer, Abteilungsleiterin im Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr sowie Dr. Jan Witt, Bereichsleiter Energieeffizienz im BDEW, statt. mehr

18.01.2016. Erstes sächsisches Energieeffizienznetzwerk gestartet

Im Rahmen der gemeinsamen „Initiative Energieeffizienznetzwerke“ von Bundesregierung und Wirtschaft gründete sich am 14. Januar das erste Energieeffizienznetzwerk in Sachsen. Unter dem Grundsatz „Weniger mitteilen, mehr austauschen“ wollen insgesamt 16 Unternehmen in einem Ideen- und Erfahrungsaustausch gemeinsam Energieeinsparpotenziale erschließen und damit die Energiekosten im eigenen Unternehmen senken. mehr

12.01.2016. Glasindustrie gründet zweites Energieeffizienz-Netzwerk

Der Bundesverband Glasindustrie e.V. (BV Glas) hat ein weiteres Energieeffizienz-Netzwerk aus der Taufe gehoben. Ende Dezember haben sich sechs Unternehmen der Glasindustrie mit elf Standorten zum Energieeffizienz-Netzwerk „GlasNET“ zusammengeschlossen. Der BV Glas fungiert sowohl als Netzwerkträger als auch als Moderator. mehr

08.12.2015. ÖKOPROFIT München gewinnt Profil

ÖKOPROFIT ist nun Teil der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke, welche die Bundesregierung und Wirtschaftsverbände bis 2020 verfolgen. In 500 geplante Netzwerke reihen sich nun drei aktuelle Projekte von ÖKOPROFIT-München ein, die vor Kurzem gestartet sind. Das gut eingeführte, erfolgreiche Konzept von ÖKOPROFIT wurde so aufgewertet und als zukunftsfähig bestätigt. mehr

16.11.2015. Energieeffizienz-Netzwerk Elektrostahl gegründet
Im Rahmen der Jahrestagung STAHL 2015 unterzeichneten am 12. November in Düsseldorf Vertreter von elf Unternehmen die Gründungsvereinbarung für ein Energieeffizienz-Netzwerk der Elektrostahlproduzenten in Deutschland. Ziel des Netzwerkes ist es, durch einen umfassenden Erfahrungsaustausch Möglichkeiten zur Steigerung der Energieeffizienz in den Unternehmen zu diskutieren. mehr