Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke 2018

Am 9. April fand die 2. Jahresveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke in Berlin statt. Unter dem Motto „Gemeinsam für mehr Energieeffizienz“ trafen sich über 250 bekannte und neue Gesichter – Partner der Initiative, Netzwerkträger, regionale Koordinatoren, teilnehmende Unternehmen und Interessierte – zum Austausch und zur Diskussion mit anderen Stakeholdern aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und verschiedenen Interessensvertretungen.

Das abwechslungsreiche Veranstaltungsprogramm beinhaltete fachliche Workshops zu einzelnen Aspekten der Netzwerkarbeit, Beiträge aus Politik und Praxis sowie Informationen und Hintergründe zum aktuellen Monitoring-Prozess. Es wurden Erfahrungen präsentiert und diskutiert sowie Handlungsnotwendigkeiten aufgezeigt.

Ein besonderer Höhepunkt der Veranstaltung war die Auszeichnung von vier erfolgreichen, bereits abgeschlossenen Netzwerken, die ihre Zusammenarbeit in einer zweiten Runde fortsetzen werden. Thomas Bareiß, Parlamentarischer Staatssekretär beim BMWi, Berthold Goeke, Unterabteilungsleiter Klimaschutz im BMU und Dr. Martin Wansleben, Hauptgeschäftsführer des DIHK, übergaben die Auszeichnungen an Vertreter von 60 Unternehmen aus ganz Deutschland.

Den vollständigen Bericht zur Jahresveranstaltung 2018 können Sie hier nachlesen.

Zu unserer Jahresveranstaltung wurde auch ordentlich getwittert (#ieen2018). Mit der zusammenfassenden ‚Moment-Story‘ können Sie die Tagung noch einmal Revue passieren lassen.

Präsentationen aus den Workshops

Jürgen Frisch: Netzwerke als Garant zur Aufrechterhaltung der ISO 50001
Nathanael Harfst: Das Energieeffizienznetzwerk “Energiekostenmanagement-DIALOG”
Klaus Ramuschkat: Effizienznetzwerke: Antenne des Energiemanagementsystem

Dr. Dirk Köwener: Wie man Energieeffizienz-Maßnahmen einfach in den Griff bekommt
Sina Barthel: BI Portallösungen für Energieeffizienz Controlling
Moritz Becker: Erfolgreiche und effiziente Netzwerk-Arbeit durch ganzheitliches Netzwerk-Management

Marcel Quinten: Das Energiebuch/Netzwerkarbeitsbuch

Ulf Jacobshagen: Neuigkeiten aus dem Energierecht 2018 mit Fokus Energieeffizienz

Mario Spitzmüller: Energieeffizienz-Netzwerke in Hamburg Praxisbericht aus der Industrie
Dirk Claussen: Energieeffizienznetzwerke und Kartellrechts-Compliance

Peter Lückerath: Regionale Akteure – Erfahrungen bei der regionalen und lokalen Vernetzung
Michael Capota: Landesförderung für Energieeffizienz-Netzwerke in Niedersachsen

Anton Barckhausen & Dr. Clemens Rohde: Monitoring der Initiative Energieeffizienz-Netzwerk

Teilnehmerstimmen

„Die Jahrestagung ist eine gute Gelegenheit, Bilanz zu ziehen und zu fragen: Was haben wir geschafft? Und: Können wir es schaffen? Da war es für mich besonders spannend zu hören, welche Faktoren andere Energieeffizienz-Netzwerke zum Erfolg führen. In Zukunft werden wir sicher einzelne dieser „Erfolgsfaktoren“ auf Netzwerke in Baden-Württemberg übertragen.“
Harald Höflich, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft Baden-Württemberg, Referat Energieeffizienz in Haushalten und Unternehmen

„Auf der Veranstaltung hat mich mal wieder erstaunt, wie vielfältig die Energieeffizienz-Netzwerke bundesweit arbeiten. Diese Vielfalt und natürlich der Austausch mit Kolleginnen und Kollegen sind besonders wertvolle Erfahrungen, die ich gerne für meine Arbeit als Regionaler Koordinator mit nach NRW nehme.“
Pedro Campos Silva, Landesnetzwerk Energieeffizienz in Unternehmen, EnergieAgentur.NRW, Regionaler Koordinator

„Ich bin bereits das zweite Mal bei der Jahresveranstaltung und ich finde sie wirklich wichtig. Die Diskussionen im Anschluss an die Workshops zeigen, dass es wichtig ist, so ein Forum für alle Akteure rund um die Netzwerke anzubieten. Jeder profitiert! Beim nächsten Mal würde ich mir wünschen, dass besonders in den kleinen Gruppen mehr Zeit für – auch gerne kritische – Fragen eingeplant wird.“
Carsten Ernst, Leiter Technische Entwicklung & Qualitätssicherung der ÖKOTEC Energiemanagement GmbH, Netzwerkanbieter

„Ich bin begeistert. Eine richtig gute Veranstaltung! Vor allem durch die Gespräche mit den anderen Teilnehmern habe ich viele, neue Ideen bekommen. Meine Rückreise habe ich jetzt spontan auf den Abend verschoben – es lohnt sich einfach, hier zu sein.“
Nathanael Harfst, Wissenschaftlicher Mitarbeiter der NEW-Stiftungsprofessur für Controlling & Energiemanagement, Hochschule Niederrhein, Netzwerkanbieter

„Das war eine gute Veranstaltung, um Kollegen zu treffen, sich auszutauschen und zu netzwerken. Mit unserer BEEN-i Initiative sind wir bereits erfolgreich unterwegs, und wir haben mittlerweile über 30 Energieeffizienz-Netzwerke in Bayern. Wir wünschten uns – von der Bundesregierung und von den Bundesverbänden – noch mehr Unterstützung und neue Impulse für unsere praktische Arbeit vor Ort.“
Dr. Manfred Fenzl, Regionaler / Koordinator der Bayerischen EnergieEffizienz-Netzwerk-Initiative

„Hier stimmte die Mischung: Hochkarätige Vertreter aus Politik und den Unterzeichner-Verbänden der Initiative sind mit Praktikern aus der Netzwerkarbeit zu Wort und teilweise auch ins Gespräch gekommen. Nur so können wir zusammen weiterkommen.“
Anton Barckhausen, Senior Project Manager, adelphi und zuständiger Projektleiter für das Monitoring der Initiative Energieeffizienz Netzwerke

Alle Fotos: © Initiative Energieeffizienz-Netzwerke / Fabian Starosta