Netzwerkinitiative informiert in Hannover

Die deutschlandweit zweite Regionalveranstaltung der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke zeigte die Vorteile unternehmensübergreifender Zusammenarbeit auf.

Auf Einladung der Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen (KEAN) und der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienznetzwerke waren am 4. September interessierte Unternehmen aber auch politische Vertreter zur Veranstaltung „Energieeffizienz-Netzwerke als Instrument für den Unternehmenserfolg“ eingeladen. Über 80 Interessierte folgten dem Aufruf und informierten sich zu Themen wie Energierecht, Energiemanagementsysteme oder Neuerungen in der Förderstrategie der Bundesregierung im Zusammenhang mit der Arbeit im Energieeffizienz-Netzwerk. Erfahrene Netzwerker berichteten zudem, wie ein Austausch zu diesen Themen erfolgreich in einem Netzwerk stattfindet – ergänzt um den Erfahrungsaustausch bei der Umsetzung von Energieeffizienzmaßnahmen.

„Trotz aller Anstrengungen, unseren Energiebedarf komplett über die Erneuerbaren zu decken ist klar: Ohne große Fortschritte im Bereich Energieeffizienz werden wir dieses Ziel nicht erreichen. Gerade Unternehmen können hier noch enorme Potenziale heben und sind ein idealer Partner auf diesem Weg “, unterstrich der niedersächsische Umwelt-Staatssekretär Frank Doods in seinem Grußwort. Als Vorreiter in Niedersachsen entschied sich Klaus Gervelmeyer, Geschäftsleiter der KDW Klinkerdachziegelwerke, bereits 2015 zur Teilnahme an einem Energieeffizienz-Netzwerk. Insgesamt wollte das Klinkerdachziegelwerk dabei bis Ende 2019 knapp 500.000 kWh einsparen. Aktuell hat das Unternehmen durch die Identifikation weiterer engagierter Projekte sogar bereits fast fünf Mal so viel eingespart, wie Gervelmeyer bei der Veranstaltung ausführte.

Christian Otto, Vertreter der Unterzeichner der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke und gleichzeitig Geschäftsführer des VEA, weiß um die besonderen Herausforderungen für energieintensive Unternehmen: „Der Zusammenschluss in einem Netzwerk trägt nachweislich zu einer besseren Umsetzung von Effizienz-Maßnahmen bei.“ Es werden neue Blickwinkel und Erkenntnisse gefördert und der regionale Zusammenhalt gestärkt. Der Verband betreut derzeit 16 solcher Netzwerke.

Die Vorträge der Veranstaltung stehen auf der Website der KEAN zum Download bereit.

Organisiert wurde die Informationsveranstaltung von der KEAN in Kooperation mit der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke und mit Unterstützung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie sowie in Kooperation mit dem VEA und der Klimaschutzagentur Region Hannover.

Weitere Regionalveranstaltungen im Rahmen der Netzwerk-Initiative sind wie folgt geplant bzw. haben bereits stattgefunden:

  • München, 29. Juni 2018
  • Hamburg, 28. September 2018
  • Stuttgart, 16. Oktober 2018
  • Potsdam, 12. November 2018
  • Magdeburg, 15. November 2018
  • Duisburg, 23. November 2018

Die einzelnen Veranstaltungen werden von der Geschäftsstelle der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke im Auftrag des BMWi initiiert und mit regionalen Partnern vor Ort organisiert.

Bildnachweis: © Stefan Koch