Regionalveranstaltung „Sachsen-Anhalt“ der Netzwerkinitiative

Die Initiative Energieeffizienz-Netzwerke veranstaltete am 15. November 2018 im Rahmen des Auditforum 2018 auf der Messe Magdeburg die Regionalveranstaltung „Sachsen-Anhalt“.

Das Auditforum fand erstmals 2015 statt und widmete sich auch in diesem Jahr aktuellen Themen aus den Bereichen Energie, Qualität und Umwelt. Zusätzlich boten Aussteller Produkte und Lösungen in diesen Bereichen an.

Das Vortragsforum der Initiative Energieeffizienz-Netzwerke wurde von hochrangigen Verbands- und Kammervertretern aus Sachsen-Anhalt eröffnet. Dr. Jochen Zeiger, stellvertretender Geschäftsführer der Industrie- und Handelskammer zu Magdeburg, sowie Helmut Herdt, Vorsitzender des Präsidiums der VKU-Landesgruppe Sachsen-Anhalt, ordneten die Bedeutung und den Erfolg von Energieeffizienz-Netzwerken als politisches Instrument mit Bezug zur Region ein und verwiesen insbesondere darauf, dass durch die Netzwerke Energieeffizienzmaßnahmen in Unternehmen angereizt werden, ohne dass dabei ordnungsrechtlich eingeschritten wird.

In den folgenden Praxisberichten aus regionalen Unternehmen, die in Netzwerken aktiv sind, drehte sich alles um Erfahrungen und Erfolge aus der Netzwerkarbeit. Hier wurden – entsprechend der Idee der regionalen Veranstaltungen – vor allem die spezifischen Herausforderungen, Lösungsansätze, Unterstützungsmöglichkeiten und Erfolgsgeschichten aus Sachsen-Anhalt vorgestellt. Insbesondere der unbürokratische Erfahrungsaustausch in der Netzwerkarbeit und der Blick über den Tellerrand wurde von den Unternehmen als besonders sinnstiftend hervorgehoben.

Als Einleitung für eine abschließende Paneldiskussion wurden von Dr. Hartmut Versen (Bundesministerium für Wirtschaft und Energie) die geplanten neuen, vereinfachten Bundesförderprogramme für Energieeffizienz in Unternehmen vorgestellt. Zudem gab Sebastian Knabe (Investitionsbank Sachsen-Anhalt) wertvolle Einblicke, wie Sachsen-Anhalt Energieeffizienz in Unternehmen fördert. Anschließend wurde diskutiert, welche Rolle Förderprogramme in der Netzwerkarbeit spielen und wie Unternehmen im Rahmen von Energieeffizienz-Netzwerken einfacher Fördermittel in Anspruch nehmen können. So teilte der Vertreter des Bundeswirtschaftsministeriums mit, dass für Unternehmen, die Mitglied in einem Energieeffizienz-Netzwerk sind, beispielsweise eine bevorzugte und beschleunigte Bearbeitung von Förderanträgen vorgesehen ist.

Präsentationen aus der Veranstaltung:

Mehr Energieeffizienz und Innovation als Wettbewerbsvorteil für Unternehmen
Dr. Jochen Zeiger, stellv. Geschäftsführer Industrie und Infrastruktur, Referent Umwelt und Energie, IHK Magdeburg

Freiwillige Selbstverpflichtung der deutschen Wirtschaft als Säule der Energieeffizienzpolitik
Helmut Herdt, Vorsitzender des Präsidiums, Verband kommunaler Unternehmen e. V., Landesgruppe Sachsen-Anhalt

Energieeffizienznetzwerk am Chemiestandort Bitterfeld-Wolfen
Sebastian Seidel, envia THERM GmbH

Energieeffizienznetzwerke in Sachens-Anhalt
Marko Mühlstein, Geschäftsführer, Landesenergieagentur Sachsen-Anhalt GmbH

Neue Bundesförderprogramme für Energieeffizienz in Unternehmen
Dr. Hartmut Versen, Bundesministerium für Wirtschaft und Energie

Fördermöglichkeiten in Sachsen-Anhalt
Sebastian Knabe, Investitionsbank Sachsen-Anhalt

Unter www.auditforum.eu finden Sie in Kürze weitere Präsentationen der anderen Fachforen sowie Impressionen in Bild und Ton.

Foto: dena