Energiebucg E-Tool 2.0 wird auf Computer demonstriert

Das neue Energiebuch E-Tool – Energiedatenerfassung im Handwerk leichtgemacht

17.05.2021

Mit dem „Energiebuch“ wurde ein Werkzeug entwickelt, um kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) auf dem Weg zu mehr Energieeffizienz eine adäquate Unterstützung zu bieten. Mit dem Energiebuch können alle betrieblichen Energiedaten systematisch erfasst und zentral gesammelt werden; sie bilden so eine Basis für das eigene Monitoring sowie eine Entscheidungsgrundlage hinsichtlich zukünftiger Effizienzmaßnahmen.

Das Energiebuch wurde im Rahmen des Projektes „Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz“ (MIE) zunächst als analoger Registerordner entwickelt. Mittels der browserbasierten „E-Tool“-Plattform macht das Energiebuch nun den Schritt in die digitale Welt. Über die reine Sammlung der betrieblichen Energiedaten hinaus ermöglicht das neue E-Tool eine individuelle Auswertung der Jahresenergieverbräuche und der zugehörigen CO2-Emissionen sowie die Darstellung von Kennzahlen zur Bewertung und Einordnung. Alle diese Informationen können über Jahre hinweg übersichtlich verfolgt werden.

Für die Arbeit der Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerke bietet das neue, cloudbasierte E-Tool viele Chancen: Mit diesem können relevante Energieverbrauchsdaten erfasst und die für die Netzwerkarbeit relevanten Unterlagen, an einem Ort abgelegt werden. Die Datensammlung wird dadurch effizienter und sicherer. Weitere Informationen

Das neue Tool erreichen Sie über den „Leitfaden Energieeffizienz im Handwerk“ der Mittelstandsinitiative Energiewende und Klimaschutz unter www.energieeffizienz-handwerk.de/energiebuch. Außerdem finden Sie dort weiterführende Informationen sowie zwei kurze Erklärfilme zum neuen Portal.

 Bildnachweis: Jennifer-Weyland-HWK170321-17