Energieeffizienz-Netzwerk REGINEE München I feiert erfolgreichen Abschluss

Das erste Energieeffizienz-Netzwerk des VEA feierte am 27. Juli 2019 seinen erfolgreichen Abschluss. Nach vier Jahren Laufzeit beendete das Netzwerk REGINEE München I seine Arbeit.

Zum Abschluss dieser Zeit fand am 27. Juli ein letztes Netzwerktreffen im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie statt. Roland Weigert, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie, lobte die Netzwerkteilnehmer für ihr Engagement im Netzwerk: „Bayern gehört zu den wirtschaftlich stärksten Regionen Europas. Dafür ist eine sichere, bezahlbare, in Zukunft vor allem aber auch umweltschonende und effiziente Energieversorgung unverzichtbar. Ich bin stolz darauf, dass 9 bayerische Unternehmen 2015 mit dem Netzwerk REGINEE München I einen neuen, innovativen Weg zur Steigerung der eigenen Energieeffizienz eingeschlagen haben. Dies zeigt einmal mehr, dass sich bayerische Unternehmen ihrer Verantwortung bewusst sind und als Vorbild vorangehen”. Die neun teilnehmenden Unternehmen konnten im Rahmen ihrer Netzwerkarbeit Gesamteinsparungen von 10,2 GWh und 4.000 t CO2 erzielen.

Eine Fortsetzung der Netzwerkarbeit ist mit dem Netzwerk REGINEE München I+ geplant. Aktuell haben 5 Unternehmen ihre Teilnahme bereits bestätigt. Interessierte Unternehmen sind eingeladen teilzunehmen.

Bildnachweis: VEA