Leipziger Energieeffizienz-Netzwerk geht in die zweite Runde und forciert CO2-Einsparung

03.12.2021

Das gemeinsame Energieeffizienz-Netzwerk der Leipziger Stadtwerke sowie der IHK zu Leipzig hat in den vergangenen beiden Jahren insgesamt 10.176 Tonnen CO2 sowie 37.301 Megawattstunden durch die Modernisierung von Beleuchtungs-, Prozess- und Lüftungstechnik eingespart.

Mit dem Start in die 2. Runde richtet sich das Netzwerk neu aus und setzt nun stärker auch auf CO2-Einsparungen. Als Energieeffizienz- und Klimaschutz-Netzwerk möchten die Leipziger bis 2023 das Energieeffizienz-Ergebnis von 2021 toppen. Zudem soll für jedes Unternehmen eine eigene Dekarbonisierungs-Roadmap entwickelt werden, die einen Absenkpfad mit konkreten CO2-Einsparmaßnahmen und den jeweiligen Investitionskosten sowie CO2-Einsparungen aufzeigt.

Ein Großteil der bestehenden Netzwerkteilnehmenden werden sich auch unter der Neuausrichtung weiter engagieren. Zusätzlich konnten weitere Unternehmen für das Netzwerk gewonnen werden. Damit hat das Netzwerk aktuell 16 Mitglieder.

Das Netzwerk ist aufgrund des Energieverbrauchs seiner 16 Teilnehmenden eines der größten Netzwerke in Deutschland.

Weitere Informationen finden Sie hier: https://www.linkedin.com/pulse/energieeffizienz-und-klimaschutz-netzwerk-geht-die-?trk=public_post-content_share-article